Umgestaltung der Außenanlagen im Wohngebiet Zum Siepen/Luisenstraße in Meschede

Umgestaltung der Außenanlagen im Wohngebiet Zum Siepen/Luisenstraße in Meschede

Schön, vielfältig und naturfreundlich sollen sie werden die neu zu gestaltenden Außenanlagen in dem SBG-Wohngebiet im Mescheder Süden – und noch dazu möglichst pflegeleicht. 

Anfang April fand eine Mieterversammlung im Hause der SBG statt, um die Bewohner des in den 1950er und 60er Jahren entstandenen Wohngebietes in die Planungen mit einzubeziehen. Schließlich sollen sie sich auch in Zukunft in ihrem Zuhause und dem Umfeld wohl fühlen. Die Genossenschaft hat für die Maßnahmen rd. 20.000 € eingeplant.

Vorangegangen war eine Bestandsaufnahme durch eine erste Begehung des Wohngebietes von SBG-Mitarbeitern aus dem Bereich Service und Technik. Alexandra Mertens und Sebastian Luttermann erläuterten den Mietern anhand von Bildern erste Ideen zu den Themen Abholzung, Neupflanzung sowie dem Bau von Wegen und Ruhezonen.

Die anwesenden Mieter berichteten ihrerseits über bestehende Probleme und brachten konstruktive Ideen bzw. Vorschläge zur Verschönerung des Gebietes ein. Ein Beispiel: Die Hangflächen mit Wildblumen verschönern, da in diesen Bereichen nur schlecht wachsender und schwierig zu mähender Rasen wächst.

Voraussichtlich werden im Herbst 2019 die Rodungsarbeiten und ggf. erste Pflanzarbeiten durchgeführt; weitere Arbeiten stehen dann in den Folgejahren an.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Teilnehmer der Runde. Wir freuen uns auch in den kommenden Monaten auf weitere konstruktive Ideen zur Verschönerung des Gebietes. Gerne nehmen wir diese unter 0291/9906-17 (Herr Luttermann) oder -28 (Frau Mertens) entgegen, oder schicken Sie uns eine E-Mail an luttermann@sbg-wohnen.de oder mertens@sbg-wohnen.de.