Regionale Immobilienprofis bilden sich gemeinsam bei der SBG weiter

Regionale Immobilienprofis bilden sich gemeinsam bei der SBG weiter

Ab August 2018 benötigt ein Verwalter von Wohnimmobilien eine Erlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung. Er muss künftig eine Berufshaftpflichtversicherung und regelmäßige Weiterbildungen nachweisen. Der Eigentümer ist dann in der Lage sich ein eigenes Bild über die fachliche Qualifikation zu machen. Die Erlaubnis liegt uns vor. Unsere Mitarbeiter sind ausgebildete Immobilienkaufleute und garantieren eine professionelle Verwaltung.

Auch ohne gesetzliche Regelung waren für uns schon immer regelmäßige Weiterbildungen eine Verpflichtung.

In der vergangenen Woche referierte Herr Massimo Füllgrebe vom EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Bochum bei der SBG. Zusammen wurde das Thema „Baumaßnahmen in der WEG Verwaltung“ erarbeitet.

Neben den Kollegen aus den Wohnungsunternehmen waren erstmalig auch die privaten Wohnimmobilienverwalter aus der Region Gäste bei dem Inhouseseminar der SBG.

Alle Seminarteilnehmer waren sich einig: Das nächste Weiterbildungsseminar soll wieder gemeinsam organisiert werden.