Wohnbauprojekt „Wohnen im Park“ in Eslohe

Wohnbauprojekt „Wohnen im Park“ in Eslohe

Anfang 2015 fanden die ersten Überlegungen zur Errichtung des Wohnprojektes in Eslohe in Zusammenarbeit mit der Gemeinde statt. Als ideales Projekt bot sich das alte Kurhaus in Eslohe an– von der Lage her attraktiv mit Blick auf den Kurpark und optimaler Anbindung zur Nahversorgung. Die Umbenennung des alten Kurhauses in „Wohnen im Park“ war naheliegend.

Im Juli 2017 fand die erste Informationsveranstaltung für Interessenten in Eslohe statt. Hier wurde eine Arbeitsgruppe gegründet, die als Ansprechpartner für Interessenten und zukünftige Mieter zur Verfügung steht.

Der ersten Spatenstich und anschließender Baubeginn waren im August 2017.

v. l. n. r.: Stephan Kersting (Bürgermeister Gemeinde Eslohe), Josef Lumme, Stefan Becker, Elmar Reuter, Ralf Schmidt (Architekt)

Auf dem ca. 3.700,00 m² großem Grundstück entstehen insgesamt 23 Wohnungen in den Größen von 52,00 m² bis 109,00 m². Zusammen mit dem Caritasverband, die mit der Sozialstation und der Tagespflege als größter Mieter einzieht, stehen somit insgesamt über 2.200 m² vermietbare Wohn-/Nutzfläche zur Verfügung. Jeder Wohnung ist ein Außenstellplatz zugeteilt. Zukunftsorientiert und umweltbewusst bieten zwei leistungsstarke Ladesäulen die Möglichkeit Elektrofahrzeuge zu „betanken“.

Bildquelle: HochsauerlandEnergie

Im März 2018 wurde bereits das traditionelle Richtfest gefeiert.

Die Bauarbeiten am und im ehemaligen Kurhaus sowie im angrenzenden Neubau schreiten gut voran. Voraussichtlich Ende 2018 können die Mieter Ihre neuen Wohnungen beziehen.